24.01.2021 in Ortsverein

Wir trauern um Christos Karypidis - „Taki“

 
Christos Karypidis „Taki“ (c) Lothar M. Hamm

Wir sind traurig und bestürzt über die Nachricht vom Tod unseres Freundes und Mitglied Christos Karypidis „Taki“. Taki ist seit vielen Jahren Mitglied der SPD Nagold. Taki ist über die Jusos zur SPD Nagold gestoßen und er hat von Anfang an die Arbeit in der SPD mit seiner Persönlichkeit bereichert. Neben seinem  Engagement im Hochdorfer Ortschaft hat Taki bei vier Gemeinderatswahlen die Liste der SPD Nagold mit einer Kandidatur unterstützt. Bei der Kommunalwahl im Jahr 2019 wurde Christos Karypidis für die SPD in den Gemeinderat der Stadt Nagold von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt. Leider konnte Taki dieses Ehrenamt gesundheitsbedingt nicht mehr annehmen! Wir trauen um unseren Freund und Mitstreiter Christos Karypidis „Taki“. Hellas Genosse Taki! - Ruhe in Frieden.

23.01.2021 in Ortsverein

Wir trauern um unseren Freund und Mitglied Markus Bockstette.

 
Markus Bockstette

Wir trauern um unseren Freund und Mitglied Markus Bockstette. Markus hat sich mit großer Begeisterung und Freude in der SPD Nagold engagiert. Mit seiner stets positiven Art hat er unsere Treffen und Veranstaltungen bereichert. Markus, Du bist viel zu früh von uns gegangen! Unser Mitgefühl ist mit seiner Familie. Ruhe in Frieden!

10.11.2020 in Ortsverein von SPD Kreis Calw

Wechsel in der Spitze des SPD Ortsvereins Altensteig-Ebhausen- Ehrung für Martin Spreng

 
Der scheidende Vorsitzende Martin Spreng mit der neuen Vorsitzeden Claudia Bertram-Schuler (r) und der stellvertretenden

Die Gymnasiallehrerin Claudia Bertram-Schuler ist die neu gewählte Vorsitzende der Altensteig-Ebhausener Sozialdemokraten. Martin Spreng , der scheidende Vorsitzende wurde für 40 jährige Mitgliedschaft in der SPD geehrt.

 

Corona gerecht und gerade noch vor dem Lockdown "light" fand die Mitgliederversammlung des Ortsvereins Altensteig-Ebhausen im Löwentreff der AWO statt. Sie war notwendig geworden weil nur Delegierte zur Nominierung der Bundestagskandidaten - laut Bundeswahlgesetzt -  gewählt werden können die auch körperlich anwesend sind.

Gewählt wurden Dr. Ursula Utters, Claudia Bertram- Schuler, Sheriban Ercan (alle Altensteig) und der Ebhausener Anreas Böpple.

08.11.2020 in Ortsverein

Erinnerungen, welche nicht verblassen dürfen

 
Anna Ohnweiler

Es war das Ereignis, welches das deutsche Vernichtungsprojekt ankündigte. Am 9. November 1938 brannten überall in Deutschland und Österreich die Synagogen, jüdische Geschäfte und Wohnungen wurden von Nazi-Schergen überfallen, demoliert und geplündert.

08.11.2020 in Ortsverein

SPD besucht Nagolder Stadtteil Gündringen

 

Im Rahmen der Reihe „SPD vor Ort“ besuchten die Nagolder Sozialdemokraten den Stadtteil Gündringen. Ortsvorsteher Markus Geißler begrüßte die SPD-Gruppe coronakonform mit Abstand vor dem Gündringer Rathaus. Sichtlich zufrieden präsentierte Geißler die neu gestalteten Dorfplätze sowie den Gündringer Froschbrunnen in der Ortsmitte. Die Dorfplätze wurden pünktlich für das diesjährige 1200jährige Jubiläum Gündringens neu gestaltet. Das geplante Dorffest zum Jubiläum musste leider pandemiebedingt verschoben werden, doch die Hoffnung ist groß, dass das Fest im kommenden Jahr nachgeholt werden kann. Beim letzten Besuch der SPD im Rahmen des Kommunalwahlkampfes befand sich das Gündringer Feuerwehrhaus noch im Renovierungszustand. Der stellvertretende Feuerwehrkommandant Simon Geißler führte mit großer Begeisterung die interessierten Nagolder Sozialdemokraten durch das neu gestaltete Feuerwehrheim. Die Renovierungen wurden von den Gündringer Feuerwehrkameraden in unzähligen Stunden maßgeblich in Eigenleistung erbracht. Neben einer nun möglichen schwarz-weiß-Trennung (also der Möglichkeit, nach dem Einsatz dort zu duschen und die kontaminierte Kleidung dort zur Reinigung zu lassen) wurden auch Duschen und Umkleiden für Frauen geschaffen. Gemeinderat Marco Ackermann freute sich, dass inzwischen auch die Fenster von der Stadtverwaltung erneuert wurden, wie in einem Antrag der SPD gefordert. Simon Geißler stellte der SPD den neuen Besprechungsraum der Feuerwehr vor. Insbesondere die in Eigenleistung geschaffene, neue Küchenzeile bildet ein Highlight des Raumes. Mit dem Mobiliar, das von der Stadt zur Verfügung gestellt wurde, ist die Feuerwehr allerdings in keinster Weise zufrieden. Die Stadt hat der Gündringer Feuerwehr gebrauchte Tische und Stühle des inzwischen geschlossenen Getrud-Teufel-Seniorenzentrums zur Verfügung gestellt. Diese Tische und Stühle eignen sich jedoch nicht für die Bedingungen vor Ort. Auf Bitte der Gündringer Feuerwehr sagte SPD-Fraktionschef Daniel Steinrode zu, im Gemeinderat einen Antrag zu stellen, geeignetes Mobiliar für die Feuerwehr anzuschaffen. Dieser Antrag wurde zwischenzeitlich gestellt und es wird nach einer Lösung gesucht.

05.04.2019 in Ortsverein

Abschaffung der Kindertagesstättengebühren und Schulsozialarbeit

 

Bildung ist ein gesellschaftlich überaus wichtiges Gut und sie beginnt bei den Jüngsten.Chancengleichheit kennt kein Alter! Deshalb darf Finanzierung kein Hinderungsgrund für gute Bildung in unseren Kindergärten sein. Wir setzen uns deshalb für gebührenfreie Kindergärten in Nagold ein. Mit dem „Gute-KiTa-Gesetz“ hat die Bundesregierung die Mittel bereitgestellt, um dieses Ziel zu verwirklichen. Wir unterstützen die Gebührenfreiheit für die Kindergärten; dazu muss das Land den Gemeinden einen Ausgleich geben. Kinder sind die Zukunft unserer Stadt und wir müssen als Entscheidungsträger Politik für Familien machen, um die Zukunft unserer Stadt zu sichern. Wir bedauern, dass das Volksbegehren für die landesweite Abschaffung der Kindertagesstättengebühren abgewiesen worden ist. 

22.02.2019 in Ortsverein

SPD Nagold informiert sich über Wohnbauprojekte in Ettlingen bei Oberbürgermeister Johannes Arnold

 
v.l.: Essig, Ackermann, Utters, Schmid, Meier, OB Johannes Arnold, Neumeister, Röhm, Steinrode, Staud, Erdin

Bezahlbarer Wohnraum ist in Nagold nicht vorhanden, die Miet- und Immobilienpreise hingegen steigen unaufhörlich weiter. „Die Wohnungsfrage ist die zentrale soziale Frage unserer Stadt“, so Daniel Steinrode und fügte hinzu: „Dieses Problem muss die Stadt lösen, die Stadt darf den Wohnungsmarkt nicht dem Freien Markt überlassen.“ Dass dies nicht gehe, unterstrich auch der Nagolder Stadtrat Marco Ackermann: „Wir haben eine Verantwortung.“ Auf der steten Suche nach neuen Konzepten waren die Nagolder Sozialdemokraten in einem Presseartikel auf die Wohnungsbauaktivitäten des früheren Nagolder Finanzbürgermeisters Johannes Arnold gestoßen, der inzwischen Oberbürgermeister der badischen Stadt Ettllingen ist.

06.11.2018 in Ortsverein

SPD Nagold besucht das Youz – Schulsozialarbeit auch für kleine Schulen notwendig!

 
SPD Nagold besucht das Youz

Auf Einladung des Jugendhausleiters Gerd Hufschmidt traf sich die Nagolder SPD im Jugendhaus, um mit den Mitarbeitern über die Arbeit des Youz zu sprechen. Hufschmidt berichtete gemeinsam mit Emel Napolitano, der stellvertretenden Geschäftsführerin und Integrationsmanagerin sowie den beiden Jugendhausmitarbeitern Tosse Bontje und Max Rech.

Daniel Steinrode Vorsitzender der SPD Fraktion im Nagolder Gemeinderat betonte, dass es der SPD wichtig sei, sich mit den Verantwortlichen in der Jugendarbeit in Nagold auszutauschen. Steinrode wurde von den Gemeinderäten Marco Ackermann, Gert Streib, Rainer Schmid und Wolfgang Schleehauf begleitet. Neben den Gemeinderäten waren auch Muhammed Ali Öner, Hans Meier und Marina Ederle sowie Daniela Steinrode von der Nagolder SPD anwesend. Hufschmidt erläuterte den anwesenden Sozialdemokraten, dass die Arbeit des Youz aus fünf Säulen bestehe.

29.10.2018 in Ortsverein

Lars Castellucci stellte sich in Vollmaringen vor

 
v.l.: Markus Strinz, Muhammed Ali Öner, Dr. Lars Castellucci, Andreas Röhm, Daniel & Daniela Steinrode, Carl Staud

Auf Einladung der Nagolder Sozialdemokraten stellte sich Dr. Lars Castellucci MdB, der Kandidat um das Amt des SPD-Landesvorsitzenden, im Vollmaringer Sportheim vor. Andreas Röhm begrüßte die anwesenden Gäste sowie den Kandidaten. Daniel Steinrode, Fraktionsvorsitzender der SPD im Nagolder Gemeinderat und Vollmaringens Ortsvorsteher, hob in seiner Einführung hervor, dass sich in der SPD dringend etwas ändern müsse, die Wahlergebnisse der SPD seien verheerend, dabei werde die SPD ja gebraucht, so Steinrode weiter. Lars Castellucci ging in seiner Vorstellung auf die aktuellen Probleme der SPD in Bund und Land ein. Er sagte, er möchte mit seiner Kandidatur ein Angebot für die Zukunft machen. Castellucci analysierte die Probleme der SPD scharf. Die SPD habe einen Wahlkampf mit dem Slogan „Mehr Zeit für Gerechtigkeit“ gemacht aber keiner wisse so genau was damit gemeint sei. Die SPD brauche wieder eine Vision und die SPD müsse wieder Angebote an die breite Masse machen.