28.02.2021 in Topartikel Veranstaltungen

Let´s talk about - Gesundheit

 

Kaum eine andere Branche wurde in vielerlei Hinsicht von der Coronapandemie so getroffen wie die Gesundheitsbranche. Ob in Krankenhäusern oder Arztpraxen, in Pflegeheimen oder beim mobilen Pflegedienst im eigenen Heim – die Aufgaben und Herausforderungen in dieser schwierigen Situation sind vielfältig. Darüber unterhalten sich die SPD Ortsvereine Nagold und Wildberg in einem Zoom Talk mit Dr. Sonja Schaible und SPD Landtagskandidat Philipp Göhner. Dr. med. Sonja Schaible ist Geschäftsführerin der Schaible GmbH , Aufsichtsratsvorsitzende der Sanitätshaus aktuell AG sowie gewähltes Mitglied der Vollversammlung der IHK Nordschwarzwald. Darüber hinaus nimmt Dr. Sonja Schaible die Funktion der stellvertretenden Vorsitzenden des Handelsausschusses der IHK Nordschwarzwald war. Als Unternehmerin leitet Dr. Sonja Schaible das 1946 in Nagold gegründete Sanitätshaus mit heute insgesamt neun Standorten und knapp 80 Mitarbeitern.

Der Webtalk findet am Montag 01.03.2021 um 16.30 Uhr auf Zoom statt.

Teilnehmen kann man an dem Talk über folgenden Link:

https://us02web.zoom.us/j/6929563056

28.02.2021 in Veranstaltungen

Let‘s Talk about - Innenstadt

 

Click and Collect statt langer Einkaufsnächte in der Innenstadt, online Shopping anstelle persönlicher Beratungsgespräche – der stationäre Handel in den Städten sieht sich mit einer nie dagewesenen, überaus schwierigen Situation konfrontiert. Auch nach der Coronapandemie wird die Welt des Einzelhandels eine andere sein als zuvor. Diese Herausforderung gilt es zu meistern.

26.02.2021 in Kreistagsfraktion

Antrag für den Kreistag: Schienenverbindung Nagold – Herrenberg

 

An den Landrat Helmut Riegger
24. Februar 2021
Schienenverbindung Nagold – Herrenberg

Antrag an den Kreistag


Der Landrat wird gebeten,
dem Landkreis Böblingen eine gemeinsame Machbarkeitsstudie nach dem GVFG
2020 für eine Regionalstadtbahn Nagold – Herrenberg als Teil eines Schienennetzes mit Erweiterungsoption nach Westen (Altensteig) und Durchbindung nach Osten (Tübingen) vorzuschlagen.

24.01.2021 in Ortsverein

Wir trauern um Christos Karypidis - „Taki“

 
Christos Karypidis „Taki“ (c) Lothar M. Hamm

Wir sind traurig und bestürzt über die Nachricht vom Tod unseres Freundes und Mitglied Christos Karypidis „Taki“. Taki ist seit vielen Jahren Mitglied der SPD Nagold. Taki ist über die Jusos zur SPD Nagold gestoßen und er hat von Anfang an die Arbeit in der SPD mit seiner Persönlichkeit bereichert. Neben seinem  Engagement im Hochdorfer Ortschaft hat Taki bei vier Gemeinderatswahlen die Liste der SPD Nagold mit einer Kandidatur unterstützt. Bei der Kommunalwahl im Jahr 2019 wurde Christos Karypidis für die SPD in den Gemeinderat der Stadt Nagold von den Bürgerinnen und Bürgern gewählt. Leider konnte Taki dieses Ehrenamt gesundheitsbedingt nicht mehr annehmen! Wir trauen um unseren Freund und Mitstreiter Christos Karypidis „Taki“. Hellas Genosse Taki! - Ruhe in Frieden.

19.02.2024 in Aktuelles von Daniel Steinrode

Jahreshauptversammlung der Vollmaringer Feuerwehr

 

Feuerwehrmagazin in naher Zukunft konkret umzusetzen!

 

Von Daniela Steinrode

 

Vollmaringen. „Ausbildung ist uns wichtig, und Kameradschaft macht uns stark!“ betonte der Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Abteilung Vollmaringen Timo Müssigmann zum Abschluss seines Berichtes über das Jahr 2023. Dass diese beiden Aspekte eine grundlegende Rolle in der Feuerwehrabteilung spielen, wurde in den vorangegangenen Worten klar: 29 der 42 Aktiven hatten sich in vier verschiedenen Lehrgängen weitergebildet und dabei ihre Fähigkeiten und ihr Wissen um das Thema Lebensrettung und als Führungskräfte ausgebildet.

13.02.2024 in Aktuelles von Daniel Steinrode

Vollmaringer Narren verbrennen die Fasnet 2024

 

Von Daniela Steinrode

 

Nagold-Vollmaringen. Fröhliche, unvergessliche Wochen liegen hinter der Narrenzunft Vollmaringen und ihrer verschiedenen Gruppen. Den krönenden Abschluss einer glanzvollen Fasnet bildete am Fasnetsdienstag die traditionelle Fasnetsverbrennung. Belgeitet von den Vollmaringer Musikanten trugen die Hexen, Teufel und Fruchmaale gemeinsam mit dem Narrenrat die Fasnet zu Grabe. Unter lautem Heulen und Schluchzen begleitete der Trauerzug die Strohpuppe Klefenzia Fasnet durch die Ortschaft zur Verbrennungsstelle am Vereinsschuppen. Dort wurde der traditionelle Abschied von der diesjährigen Fasnet zelebriert. Zunftmeister Wolfgang Stein bedankte sich bei allen Akteurinnen und Akteuren, die dazu beigetragen hatten, dass diese traditionelle Veranstaltungsreihe auch in diesem Jahr wieder friedlich und fröhlich abgelaufen war. Ein besonderes Highlight im Jahr 2024 war das vierzigjährige Jubiläum der Teufelsgruppe der Narrenzunft: „Kaum zu glauben aber wahr, die Teufel wurden auch schon 40 Jahr. 

11.02.2024 in Allgemein von Daniel Steinrode

Großer Fasnetsumzug ist der Höhepunkt der Vollmaringer Fasnet

 
Mit ihrer Pilzwiese waren die Frauen der Montagsgymnastik des SVV beim Vollmaringer Umzug zu sehen.

Von Alexandra Feinler

Vollmaringen. Im zweiten Jahr der geänderten Umzugsstrecke war die Vollmaringer Dorfmitte wieder eine Fasnetshochburg. Am Samstag hatten sich 40. Laufnummern von der Baisinger Straße, an der Schule und Kirche vorbei, in Richtung Halle auf den Weg gemacht. Traditionell führte der Musikverein „Frohsinn“ Vollmaringen den Umzug an. Einige Zuschauer dachten, dass die Vollmaringer Musikanten geklont worden seien. Denn die Hardter Musikanten, die für den Aubenger Narrenverein musizierten, hatten fast das identische Fasnets-Häs, nur mit blauem Kragen an. Dagegen waren die Gastgeber, die Vollmaringer Narren, mit ihren Weiherhexen, Teufel, Fruchtmaale, Zunftrat und Gardemädels unverkennbar. Auch die Geburtstagsgäste wie die NZ Eutingen, die NZ Horb und die NZ Ahldorf liefen mit.

11.02.2024 in Aktuelles von Daniel Steinrode

Vollmaringen setzt mit Narrenball weiteren Glanzpunkt am Fasnetwochenende

 

Von Daniela Steinrode

 

Vollmaringen. „Danke, dass ihr heute Abend mit uns den Narrenball feiert und das Programm durch eure kreativen Beiträge bereichert“ bedankte sich der Vollmaringer Zunftmeister Wolfgang Stein beim abendlichen Zunftmeisterempfang der teilnehmenden Zünfte und Gruppen am Narrenball 2024. Zuvor hatten diese zum Programm des Abends beigetragen und für eine abwechslungsreiche Unterhaltung in der Vollmaringer Gemeindehalle gesorgt.

Ortsvorsteher Daniel Steinrode lobte das enorme Engagement der Narrenzunft Vollmaringen: „Ihr habt ein wirklich professionelles, kurzweiliges und großartiges Programm auf die Beine gestellt! Nach der tollen Schlüsselübergabe ist das ein weiterer Höhepunkt unserer Hauptfasnet.“

09.02.2024 in Aktuelles von Daniel Steinrode

Narrenzunft nimmt Ortsvorsteher Steinrode den Rathausschlüssel ab

 

Vollmaringen eröffnet Hauptfasnet – Ortschaftsrat wurde entmachtet

 

Von Daniela Steinrode

 

Vollmaringen. Mit dem Sturm des Sitzungssaals und der Absetzung des Vollmaringer Ortschaftsrates übernahm die Vollmaringer Narrenzunft die Regentschaft für die kommenden Tage und läutete damit die Hauptfasnet 2024 ein. Begleitet von den Vollmaringer Musikanten zogen die Narren mit den gefesselten Ortschaftsräten auf dem Dorfplatz ein, wo sie von vielen Besuchern begeistert begrüßt wurden. Narrenzunftvorstand Wolfgang Stein nahm mit den Worten „Sehat ihr Leut, die Regentschaft muss han a End, s’sich klar dass mir Narra nemmat den Schlüssel en‘d Hend!“ die Rathausschlüssel von Ortsvorsteher Daniel Steinrode entgegen.

09.02.2024 in Allgemein von Daniel Steinrode

OV Daniel Steinrode und Marco Ackermann ahnten nicht, was der Leiharbeiter Helmut Falb alles parat hielt

 

Von Alexandra Feinler

Vollmaringen. Dass Demokratie und Meinungsäußerung unbeschreiblich wichtig sind, hoben die Narren bei „50plus“-Fasnet am Sonntag in Vollmaringen gekonnt hervor. Nicht nur Nagolds OB Großmann und Vollmaringen OV Steinrode bekamen ihr „Fett weg“, auch so manche Eutinger und Göttelfinger durften sich was anhören.