Unsere Natur soll schöner werden – Vollmaringer engagieren sich für müllfreie Landschaft

Veröffentlicht am 18.03.2018 in Allgemein

Statt in der Wertstofftonne landet viel Müll rücksichtslos in der Natur und wird dort zu
einer Gefahr für Umwelt, dort lebende Tiere und Pflanzen aber auch für den Menschen, denn der Müll und dessen kleinsten Rückstände finden häufiger als geahnt und für uns Verbraucher unsichtbar ihren Weg zurück in die menschliche Nahrung.

 

Plastikmüll gefährdet das Leben in Meeren, Flüssen und Wäldern – und damit auch unsere unmittelbare Natur rings um Vollmaringen. Um dieser Vermüllung etwas entgegen zu setzen und die Natur davon zu befreien, fand die „Markungsputzete“ auch 2018 in Vollmaringen statt.
Tapfer und unbeirrt trotzten die Vollmaringer Müllsammlerinnen und Müllsammler bei
der diesjährigen Markungsputzete dem dichten Nebel und den eisigen Temperaturen
bei ihrer Sammelaktion in und rings um Vollmaringen. Mit Müllsäcken, Handschuhen,
Greifzangen und Eimern ausgerüstet, brachen die fleißigen Helfer auf verschiedenen
Strecken auf, um im Wald, auf Äckern, an Wegesrändern aber auch direkt an und um
Kirche, Grundschule, Rathaus und Dorfplatz viel Müll wegzuräumen, den andere
Menschen achtlos und gleichgültig dort liegen ließen. Ortsvorsteher Daniel Steinrode
bedankte sich bei den Helfern, die trotz der unwirtlichen Wetterbedingungen
gekommen waren – insbesondere bei den engagierten Kindern, die unermüdlich und
tatkräftig mithalfen und sich so für eine umweltfreundlichere Zukunft einsetzten.
Unterstützt wurden sie dabei von den Ortschaftsräten Anton Heusner, Marco
Ackermann, Wolfgang Stein und Andreas Graf. Stein und Graf sowie Peter Schiebel
waren mit Unimog und Traktoren sowie Anhängern gekommen. Auch Vertreter des
NABU halfen engagiert mit sowie zahlreiche weitere Vollmaringer Bürgerinnen und
Bürger.
 

Für die unermüdlichen Sammler, die ihre Zeit und ihren Einsatz am Samstagmorgen
für diese Aktion zur Verfügung gestellt hatten, gab es zum Abschluss und als Dank
für ihr Engagement ein stärkendes Essen im Sportheim Vollmaringen, bei der sich
alle wieder aufwärmen und über die zum Teil merkwürdigen Dinge, die eingesammelt
wurden, austauschen konnten.

 

Homepage Daniel Steinrode

SPD Nagold auf Facebook

 

150 Jahre SPD