SPD diskutiert Zukunft des Kreises Calw

Veröffentlicht am 16.04.2015 in Pressemitteilungen

Die Entwicklung des Landkreises Calw ist ein überaus wichtiges Thema, das die SPD im Kreis schon lange beschäftigt und diskutiert. Bei einer gut besuchten Veranstaltung der Nagolder SPD im Restaurant Burg in Nagold diskutierten die Sozialdemokraten und zahlreiche Gäste die Perspektive des Kreises Calw. Kreisrat Daniel Steinrode ging in seiner Begrüßung darauf ein, dass die SPD im Kreistag sich schon seit längerem mit der Zukunftsfähigkeit des Kreises beschäftigt habe. Anhand von 29 Indikatoren erstellt die Im dreijährigen Rhythmus ihren Zukunftsatlas, in dem die Kreise miteinander verglichen werden. Insbesondere im Bereich der Dynamik der Entwicklung nimmt der Kreis Calw eine Position auf den hinteren Rängen ein. Insbesondere auch auf Initiative der SPD-Kreistagsfraktion wurde eine Strukturanalyse und Perspektivenstudie für den Landkreis Calw bei der Prognos AG in Auftrag gegeben.  Steinrode begrüßte die beiden Referenten des Abends, Andreas Knörle und Sophie Schumann, die die Strukturanalyse und Perspektivenstudie für den Landkreis Calw vorstellten und über die Arbeit des Landratsamtes berichteten.

Andreas Knörle, Abteilungsleiter Zentrale Steuerung im Landratsamt, erläuterte grundlegende Aspekte zur Prognos-Studie und gab einen generellen Überblick. Knörle lobte die gute Zusammenarbeit mit der grün-roten Landesregierung und verwies auf die zahlreichen Fördermittel und die Unterstützung wie z.B. bei der Hermann-Hesse-Bahn, der Krankenhäusern, der Einrichtung des Wirtschaftsgymnasiums in Nagold und der Radwegeförderung. Die für Kreisentwicklung und Umsetzung der Prognos-Studie zuständige Mitarbeiterin im Landratsamt, Sophie Schumann, stellte diese Studie im Detail vor.

Sophie Schumann ging auf die verschiedenen Entwicklungsziele ein, die aus der Studie resultierten, wie beispielsweise attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen, zukunftsorientierte Erneuerung der Infrastruktur, Weiterentwicklung zum Bildungskreis Calw mit Hochschule, Entstehen eines Wir-Gefühls und profilgebenden Images.

 

In einer langen, spannenden und interessanten Diskussion wurde das Thema weiter vertieft und mit vielen Ideen und Anregungen der Anwesenden erörtert. Dr. Rainer Prewo regte an, den Onlinehandel mit dem stationären Handel der Einzelhändler zu verknüpfen, um so zukunftsfähig zu bleiben. Er bedauerte, dass die Einrichtung eines Nationalparks im Landkreis Calw am Widerstand einzelner Kommunen trotz klarer Positionierung des Landkreises gescheitert sei und hierdurch Chancen verpasst würden.

Der Dekan der evangelischen Kirche Ralf Albrecht betonte, dass sich die Kirchen und sozialen Verbände ebenfalls mit diesem Thema beschäftigen und hob die gute Zusammenarbeit im Kreis hervor.

Der Vorsitzende der Nagolder SPD Andreas Röhm bedankte sich bei den Teilnehmern und den Referenten der Veranstaltung für einen spannenden Abend und eine anregende Diskussion.

 

SPD Nagold auf Facebook

 

Aktuell - Alle Artikel

150 Jahre SPD